© Reuters, APA, iStock, KURIER-Montage

Abgehört - die BVT-Tapes
10/01/2019

Strache und Pilz gründen „Liste FILZ“

Pilz trifft H.C.: "Du wirst Journalist? Des is des Outing des Jahres! Journalisten san doch ,die größten Huren'?"

von Birgit Braunrath

H.C. Strache und Peter Pilz laufen einander zufällig hinterm Burgtheater über den Weg.

Strache (erkennt Pilz nicht sofort): Hast an Tschick?

Pilz: Da schau her, da Heinzi!

Strache: Jessas, da Pezi! Und? Flott unterwegs zum AMS?

Pilz: Na, du Depp, zur SPÖ-Pressekonferenz, i bin doch jetzt Journalist.

Strache: Echt? So a Zufall. I a!

Pilz: Wos? Du a Journalist? Des ist des Outing des Jahres! Journalisten san doch „die größten Huren“, hast in Ibiza g‘sogt.

Strache: Ja, so kann ma si täusch'n. Doch nur die drittgrößt'n. Die Parteifreund' san die größeren Hur'n. Und die Wähler sowieso.

Pilz: Da hast sowas von Recht, alle nix als undankbar! Und was machst jetzt so, als Journalist?

Strache: Na aufdecken!

Pilz: Jo eh, haha, den Tisch, daham in da Garconniere mit Klo am Gang... Der Zudecker als Aufdecker, dass i ned lach! Du kannst höchstens aufdecken, wieso bei dir daham in Weidling auf amoi der Öster-Reichtum ausbroch’n is. Aber dann bist wegen allerhand dran und im Häf’n.

Strache: Na und? Glaubst leicht, dass die andern sauber san? Dass i den Norbert mit seiner Gartenmauer auffliag'n hab lass'n, war erst da Anfang.

Pilz: Interessant. Du, für wen schreibst denn jetzt?

Strache: I hab mi beim "Falter" beworben, aber da Klenk hat no ned reagiert. Schreib i halt für "Zur Zeit", wenn's nix wird.

Pilz: "Falter" oder "Zur Zeit"? So an Spagat schafft ned amoi a Hur'. Sag', magst bei mir als Praktikant anfangen? Mei Zeitung haaßt "ZackZack.at".

Strache: Heast, bist deppert? Da bin ja i da Namensgeber! I klag di glei auf Tantiemen...

Pilz: Geh Heinzi, jetzt sei ned immer so geldgierig. Wenn mir zwa uns zamtuan, sama unbesiegbar. Du produzierst die Skandale, i deck’s auf, und die Einnahmen teil ma fifty-fifty.

Strache: Fifty-fifty is ok, aber i krieg mehr.

Pilz (nickt und sagt zu sich selbst): Jo eh, mehr Scherereien. Und die ane oder andere Krot' zum Schluck'n...

Strache: Sag, kannst du überhaupt schreib’n? Mir bessert jo die Partei immer die Föhla aus beim Facebook, aber de wollt’n mi jo jetzt loswerd’n.

Pilz: Dann integrier di endlich und mach an Deutschkurs!

Strache: Sehr witzig, die Deutschkurse hat ja die vorige Regierung so guat wie ab’gschafft, de Häusl’n! Waaßt wos, mir mach’n glei des, was mir zwa am best’n können: Mir gründ’n a Partei!

Pilz: Und bitte mit wöchm Geld?

Strache (flüstert): I sag nur: „Verdeckte Spesenkonten“ ...

Pilz: Echt? Du hast was auf da Seit’n?

Strache: Psst! Jo. Und des F von FPÖ miassn’s ma a geb’n, damit i ned ollas aufdeck, was i waaß. Des nehm' ma uns und mach’n dann aus F und Pilz die "Liste FILZ".

Pilz: Spinnst du? Wer soll uns denn da wähl'n?

Strache: Lass des mei Sorg‘ sein. Mit die Kröt'n, die i auf da Seit’n hob, kauf ma uns die "Krone". Und i sag dir eins: "Wenn des Medium uns pusht, dann mach ma 34 Prozent!“