© EPA/CHRISTIAN BRUNA, KURIER-Montage

Abgehört - die BVT-Tapes
03/06/2020

Werner Kogler fühlt sich "plötzlich so unscharf"

Der Grünen-Chef ist außer sich. KmS wurde dieser Fast-Monolog mit viel Privatmeinung zugetragen.

von Peter Temel

"I fühl mich derzeit so unscharf, a bissl wie in dem Woody-Allen-Film, wo der Schauspieler plötzlich total unscharf ist und jeder beim Filmdreh ihn nur mehr verschwommen sieht, wobei, Woody Allen derf ma ja gar ned mehr sagen, wegen der ganzen MeToo-Gschichte, wobei des auch wiederum gar ned so unlustig ist, weil ich in der Regierung ja meistens auch 'me too' zu dem sagen muss, was der Beste aus der ÖVP-Welt wieder auf den Tisch 'zaubert hat, was wiederum dazu führt, dass i mi jetzt so unscharf fühl‘ und das is gerade des, was die Fred Feuersteins in der Regierung von mir wollen, und dann sagen die Schneemann und Grinsemanns, dass i a Fred Feuerstein wär’, während i ja eh jetzt die grüne Umsteuerung versucht hab' und das mit den Frauen und Kindern g’sagt hab’, die ma von den griechischen Inseln holen müssen, für den Fall, dass die Schaffung menschenwürdiger Bedingungen nicht gelingt, was ja auch wieder so etwas ist wie die Verfassungskonformität, die gegeben sein muss, damit eine Sicherungshaft überhaupt kommen kann, also eh eine möglichst unscharfe Formulierung und trotzdem hab ich den Rückwärtsgang eingelegt und des als persönliche Privatmeinung bezeichnet, was wiederum dazu führt, dass ich mich in der Migrationspolitik noch unschärfer fühl’ als die SPÖ, die jetzt mit den Neos wenigstens einen schoafen Untersuchungsausschuss hat, was ja normalerweise der größte Spaß wär’ für uns Grüne, wenn ma no den Püz Peda hätt'n und wenn ma ned grad in der Regierung wär’n und ned so waaaaahnsinnig unscharf, verstehst, was ich mein’, Eva?“

"Jetzt, wo du’s sagst … ich seh dich echt nur total ... verschwommen. Mach’s so wie ich, Werner, geh a bissl in Bildungskarenz.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.