© AP Photo/Manu Fernandez, Smiley: iStock

Abgeschlagen - unsere Sportler
06/03/2019

Nach ödem Champions-League-Finale: UEFA will mehr Flitzer

Das mittelmäßige Finalspiel zwischen Liverpool und Tottenham führt zu einer neuerlichen Erweiterung des Fußball-Regelwerks.

von Peter Temel

Viele Fußballfans jubelten am Samstagabend mit dem FC Liverpool und seinem völlig normalen Trainer "Kloppo". Aber die Freunde von spannungsgeladenen, dramatischen Finalspielen blieben auf der Strecke. Bereits nach 24 Sekunden war die Sache durch einen Schiedsrichterpfiff praktisch entschieden. 

Die UEFA will sich so ein Quotengift nicht noch einmal bieten lassen. "Taktische Meisterleistungen werden höchstens von der Fachpresse gewürdigt", sagt ein Offizieller. "Die breite Masse hingegen sprach am Tag darauf bloß über den Auftritt einer Flitzerin in der 18. Minute."

TOPSHOT-FBL-EUR-C1-TOTTENHAM-LIVERPOOL

Zehn neue Flitzer-Regeln

Das brachte den europäischen Fußballverband auf eine Idee. Es müsse mehr nackte Haut her. Folgende neue Regeln sollen das sicherstellen:

  1. Alle zehn torlose Minuten MUSS ein Flitzer oder eine Flitzerin aufs Feld rennen.
     
  2. Dabei dürfen maximal fünf Prozent des Körpers verdeckt sein. Mit Werbung von offiziellen Champions-League-Partnern.
     
  3. Die Einhaltung von Regel Nummer 2 wird per Videobeweis überprüft.
     
  4. Überhaupt wird die Live-Regie dazu angehalten, bei Flitzerauftritten nicht mehr umgehend wegzublenden.
     
  5. Das Sicherheitspersonal wird dazu angehalten, Nacktläufer nicht sofort anzuhalten.
     
  6. Nacktläufe werden in Zukunft auch in Zeitlupe und Superzeitlupe gezeigt.
     
  7. Der Schiedsrichter hat die Dauer der Nacktlauf-Zeitlupen in die Berechnung der Nachspielzeit einzubeziehen. Die Nachspielzeit heißt ab jetzt "Nacktspielzeit".
     
  8. Spieler und Trainer dürfen kein übertriebenes Desinteresse an den Nacktläufen zeigen. Verständnislose Gesten sind ebenso zu unterlassen.
     
  9. Verstöße gegen Regel 8 sind mit gelben und im Falle von Unmutsgesten sogar mit roten Karten zu ahnden.
     
  10. Fallen in einem Champions-League-Finale weniger als drei Tore, wird der Pokal nicht der siegreichen Mannschaft überreicht, sondern jener Person mit dem spektakulärsten Nacktlauf. Der Sieger oder die Siegerin wird aufgrund der Anzahl von Likes auf FacebookTwitter und Instagram ermittelt.