© Michael Pammesberger

Pammesberger
06/24/2019

Riesenaufregung um Skandal im Netz

Virales Posting einer jungen Influencerin: Heidi Klum und Meghan Markle geben sich schweigsam.

von Michael Pammesberger

Mit einem höchst kontroversiellen Posting sorgte die 19-jährige Influencerin Nathaly "Jumble Flurry" Fuss (mit immerhin 115.000 Followern) für einen Riesenwirbel in den sozialen Netzwerken: Diese hatte zunächst ein schrilles Foto von sich gepostet, auf dem sie verzweifelt die Hände in die Höhe reißt, und den Text hinzugefügt: "OMG!!! Das ist doch nur mehr KRANK!!! Was regt Ihr euch alle bloß wegen NICHTS so wahnsinnig auf! Crazy!" Der Eintrag wurde zehntausend Mal geteilt. Eine Userin: "Love it! So wichtig, dass du das aufzeigst! Vielen von uns Frauen geht es GENAU so!!! Es ist doch alles nur mehr verrückt! und "Bin ganz bei dir - wegen nichts so ein Geschrei veranstalten!!! Stop!" - Das Posting samt Bild ging viral, es wurde Millionen mal geteilt und gelikt.

Doch viele Userinnen und User sahen das genau gegenteilig, und so löste das Posting nicht nur positive Reaktionen aus, sondern auch einen regelrechten Shitstorm. Ein User: "Du willst dich nur wichtig machen - Such die einen Job!" und "Verstehe die Aufregung nicht: wir lassen uns doch die Party von euch nicht verbieten, wir machen weiter, deswegen müsst ihr euch doch nicht gleich so ein Betroffenheits-Theater machen!" Eine Onlinepetition wurde gestartet #myballyhoo und hat inzwischen fast 400.000 Unterstützer.

Prominente wie Heidi Klum oder Meghan Markle konnten oder wollten zu dem ganzen Hype bis jetzt nichts sagen. Mittlerweile ist aber auch Facebook und Instagram auf den Zug aufgesprungen, der Auslöserin des Ganzen darf es egal sein: Ihr Beitrag wurde mittlerweile acht Milliarden mal angesehen, wobei sich viele Nutzer die Frage stellen dürften, warum sie den Schas eigentlich überhaupt angeklickt haben ...