© APA/ROLAND SCHLAGER

Schlag-Zeilen
04/01/2019

Baby und Pause: Neos-Chefin weniger lang weg als Rendi-Wagner

Während von der SPÖ-Vorsitzenden seit ihrer Kür jede Spur fehlt, will Meinl-Reisinger nur zwei Monate absent sein.

von Peter Temel

Beate Meinl-Reisinger ist seit 8. März auf Babypause. Am 30. März hat sie ihr drittes Kind zur Welt gebracht. KURIER mit Schlag gratuliert herzlichst! 

Bereits am 26. April will die Neos-Chefin dann schon wieder beim EU-Wahlkampfauftakt ihrer Partei Geburtshilfe leisten. Insgesamt wären das nicht einmal zwei Monate Abwesenheit.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Weggerannt?

Wirklich weg ist Meinl-Reisinger also nicht. Der Opposition als Ganzes kann ihre baldige Rückkehr nur recht sein, hat doch die stimmenstärkste Oppositionsfraktion SPÖ bereits vor vier Monaten die Stimme verloren. 

Politologe Fritz Maier-Filz analysiert: "Pamela Rendi-Wagner sagte bei ihrer Wahl zur SPÖ-Chefin im November, dass sie rennen werde. Bisher offenbar ganz weit weg in eine andere Richtung."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.