© Gruber Franz (5), Gnedt Martin, APA, iStock(2), KURIER-Montage

Schlag-Zeilen
12/21/2019

Dreister Schwedenbomben-Dieb ist gefasst

Claus S. konnte nach einer Schlitten-Verfolgungsjagd dingfest gemacht werden.

von Peter Temel, Christine Karner

Was macht man mit 160.000 Schwedenbomben? Diese Frage beschäftigt seit Freitag ganz Österreich. Claus S. hatte offenbar Verwendung für die Schokoküsse. Der ältere Mann (249) konnte in Tirol beim Transport einer riesigen Menge der Süßigkeiten erwischt und dingfest gemacht werden.

Streifenpolizist Kevin Alleyn-Zaus konnte seinen Augen kaum trauen. "Der Opa hatte überhaupt kein Unrechtsbewusstsein", erzählt er. "Er ist mit seinem eigenartigen Gefährt an mir vorbeigerauscht, läutete sein Glöckchen und rief: ‚Ho, ho, ho!‘“ Nach einer zweistündigen Schlittenverfolgungsjagd konnte der bärtige Mann allerdings erfolgreich von der Straße gedrängt und festgenommen werden. Die Frage nach seinem Wohnort beantwortete S. mit einem Hinweis auf sein Wunschkennzeichen: "Nordpol 1"

Konkurrenzdruck

Claus S. gestand den Schwedenbomben-Diebstahl, sowie weitere Schokoladen-Coups der letzten Monate. Er bat um Verständnis: "Seit Coca-Cola für die Verwendung meines Konterfeis nichts mehr zahlt, ist es Jahr für Jahr finanziell schwieriger geworden. Das Christkind setzt mich unter enormen Konkurrenzdruck. Und die Kinder bekommen ja immer teurere Geschenke. Wenn da zwei, drei Schneewetten gegen den Hartlauer verloren gehen, wird es eng."

Alleyn-Zaus kannte aber keine Gnade. "Vurschrift is Vurschrift", sagte er und brummte S. noch dazu eine saftige Radarstrafe auf. Weiters hätten Warnweste, Verbandszeug und ein gültiges Pickerl gefehlt. Rentier Rudolph soll alkoholisiert gewesen sein. Auf der Inntal-Autobahn durchfuhr S. zudem eine Rettungsgasse.

Weihnachtsamnestie?

Aber was geschieht jetzt mit all den Geschenken? Bundespräsident Alexander Van der Bellen überlegt bereits eine Weihnachtsamnestie aus humanitären Gründen. Als Ersatzstrafe soll Claus S. 48 Stunden am "Licht ins Dunkel"-Telefon absitzen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.