© APA(4), Reuters, Wilhelm Schraml, KURIER-Montage

Schlag-Zeilen
12/24/2019

FPÖ soll angeblich Historikerbericht veröffentlicht haben

KmS bekam einen Tag vor Weihnachten ein Foto zugespielt, auf dem das lang ersehnte Werk zumindest von außen zu sehen sein soll.

KURIER mit Schlag hat offenbar die Präsentation des FPÖ-Historikerberichts versäumt. Einen Tag vor Weihnachten fällt man als gelernter Österreicher halt in den Last-Minute-Kaufrausch und/oder ins Glühweinkoma.

Uns wurde aber ein Foto zugespielt, auf dem das lang ersehnte Geschichtswerk zumindest von außen zu sehen ist.

Copy und Paste

Angesprochen auf das seltsame Aussehen des Kompendiums, antwortete FPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Hafenecker: "Wir waren wirklich lange auf der Suche nach Experten der linken Reichshälfte, die unseren Bericht schmücken könnten. Aber die gesamte Jagdgesellschaft hat abgesagt. Daher mussten wir uns die Gegenöffentlichkeit über Copy und Paste hereinholen. Aus dem Verarschungsheft einer Anti-FPÖ-Stadtzeitung. Aber die Geduld hat sich ausgezahlt!"

Warum fast nur ehemalige FPÖ-Politiker auf dem Cover zu sehen sind, fragen wir. Parteichef Norbert Hofer: "Wir wollen ja nur mit unserer Vergangenheit und mit Ibiza aufräumen und nicht mit unserer Gegenwart! Und ich hab die Gegenwart soo gerne! Und erst die Vergangenheit! In diesem Sinne: Frohes Julfest!“

(Hier geht's zum echten und vollständigen Historikerbericht der FPÖ)

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.