© APA (2), KURIER-Montage

Schlag-Zeilen
02/27/2020

Gesundheitsminister auf Schritt und Tritt von Männern verfolgt

Seit ein paar Tagen hat Rudolf Anschober das Gefühl, ständig jemand hinter sich zu haben. Das könnte etwas mit dem Coronavirus zu tun haben.

von Peter Temel, Christine Karner

Gesundheitsminister Rudolf Anschober ist ein ruhiger, besonnener Mann. Aber nun könnte sogar er in Panik geraten. Die öffentlichen Auftritte zu seinem Fachbereich Coronavirus kann Anschober nicht mehr alleine absolvieren. Seit Tagen wird er von Männern in Anzügen auf Schritt und Tritt verfolgt. Bis in die Fernsehstudios.

Ein Karl N. steht unter besonders dringendem Verdacht, Anschober in Permanenz zu folgen und rund um die Uhr nicht aus den Augen zu lassen. N. habe sogar eigens eine Anschoberüberwachungszentrale, offiziell „Einsatzstab“ genannt, eingerichtet. Dort soll auch ein Sebastian K. gesichtet worden sein.

Vierhändiges Händewaschen

„Gestern Abend, ich war gerade beim Händewaschen, da schoben sich plötzlich zwei fremde Hände unter den Wasserstrahl“, berichtet Anschober. „Da wurde es auch mir ein bisschen zu viel. So ist nämlich ein sinnvolles Händewaschen nicht mehr möglich.“

Auch im Internet wird der Minister belästigt, von einem Facebook-Troll namens H.C.S. Dieser forderte auf Facebook, der Brenner müsse sofort per Hangsprengung blockiert werden.

Eine Infektiologin namens Joy Pamela R.-W. hat ebenfalls gute Tipps parat. Ihre Forderung nach einem zusätzlichen Krisenkoordinator finde er grundsätzlich gut, sagte Anschober in einem gemeinsamen Fernsehinterview mit Karl N. Solange dieser Krisenkoordinator nicht auch noch bei ihm zu Hause das Lichtabdrehen übernehme, wenn er zu Bett gehe, könne man dem nähertreten.

Unberechtigte Sorge um K.

Auffällig ruhig ist es hingegen derzeit um Anschobers Freund Werner K. Er habe diesen in den letzten Tagen etwas aus den Augen verloren, meint der Minister. Mittlerweile weiß man aber mehr. Im Netz ist ein Hamsterkauf-Foto veröffentlicht worden, das K. mit Bergen von Burgerschachteln in einem Lastenfahrrad zeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.