© KURIER/Philipp Hutter, Montage

Schlag-Zeilen
04/29/2019

Petzner macht Opernball-Eröffnung

Nach Erfolg bei "Dancing Stars": Ex-Politiker schlägt Profitänzer-Karriere ein.

von Guido Tartarotti

Am heutigen Welttag des Tanzes verriet "Dancing Star" Stefan Petzner seine Zukunftspläne: Nach dem überwältigenden Erfolg in der ORF-Show wird der Ex-Politiker im zweiten Bildungsweg Choreograph und Profi-Tänzer. Dem Vernehmen nach soll Petzner nächstes Jahr die Choreographie der Opernball-Eröffnung übernehmen. Geplant ist eine Party-Polonaise mit bunten Hüten, Pappnasen und Anfassen.

An der Staatsoper soll Petzner in "Schwanensee" den See tanzen. Auch für die Neuverfilmung von "Dirty Dancing" ist er im Gespräch, und zwar für beide Hauptrollen.

Als ersten Schritt wird Petzner kommende Woche eine Tanzschule eröffnen, als Trainer konnte er bereits einen Stein, einen Baum und ein Einbahnschild verpflichten.

In der nächsten Folge von "Dancing Stars" wird Petzner übrigens seinen Namen tanzen.