© Screenshots: Youtube/BBC, KURIER-Montage

Schlag-Zeilen
01/17/2020

Linksradikale Omas? Beamte analysierten falsches Video

Verfassungsschützer forderten zur Beurteilung der "Omas gegen Rechts" eine BBC-Doku an. Dabei kam es zu einer folgenschweren Verwechslung.

von Peter Temel

"Die Mitglieder von 'Omas gegen Rechts' sagen, sie wollen verhindern, dass sich die Geschichte wiederholt. Andere haben sie der Panikmache beschuldigt. Ist ihr Alarm also berechtigt - und wie wehren sie sich?"  – das fragte im November eine vielbeachtete Doku der ultra-renommierten BBC.

Der Verfassungsschutz OÖ wollte sich offenbar das Bildmaterial ansehen, um zu beurteilen, wie sich die betagten Damen so wehren. Nach Berichten über die Einstufung der aktivistischen Großmütter als "linksradikal" gab es Häme von Rechts und Verwunderung beim Rest.

Falsche "Grannies"

Offenbar ist es bei der Analyse zu einer folgenschweren Verwechslung gekommen. Die LVT-Beamten orderten in London das falsche "Grannies"-Video. Geliefert wurde eine sozialkritische BBC-Reportage aus dem Jahr 1971 über schwarz gekleidete ältere Frauen. Aber machen Sie sich selbst ein Bild ...

Hier das Video in deutscher Sprache.

Hier finden Sie die "Omas gegen Rechts"-Doku der BBC

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.