"Der mit dem Schal muss der Echte sein!"

© APA, KURIER-Montage

Schlag-Zeilen
02/21/2020

Skandal am Opernball: Muti brachte falschen Lugner mit

Neuer Trend: Viele Wachsfiguren bevölkerten den Ball der Bälle.

von Peter Temel

"Riccardo, warumme biste du so muti, eh, muto ... so stumme?" fragte Ornella Muti den Baumeister nach ihrem gemeinsamen Mitternachtstänzchen am Opernball. Er war ihr schon den ganzen Abend lang etwas steif vorgekommen, worauf die resolute Römerin einfach die Führung übernommen hatte.

Nach dem Tänzchen sagte einer der frechen Fotografen: "Frau Muti, tanzen Sie immer mit Wachsfiguren?"

Der echte Lugner wurde vor dem Ball einfach im Hotel vergessen, nach einem Fototermin mit seiner Madame-Tussauds-Nachbildung ("Der mit dem Schal musse der Echte sein!"). Als der arme Lugner nachkommen wollte, wurde er am Eingang als Hochstapler eingestuft und nicht in die Staatsoper vorgelassen. "Wir san do jo ned beim Kaiser!" soll Lugner sich empört haben.

Jetzt ist auch klar, warum ein ORF Team kein Lugner-Interview bekam. Ein Skandal! Lediglich Alfons Haider war der Meinung, ein Interview mit Lugner geführt zu haben.

Aber der Baumeister kann sich trösten. Er war nicht die einzige Wachsfigur am Ball.

Der scheidende Staatsoperndirektor Dominique Meyer etwa ist längst in Mailand. Nur noch sein Wachskamerad steht in Wien.

Opernball 2020

Hunderte betuchte Ballbesucher schickten eine Wachsfigur, aus Angst vor nicht gesunden Chinesen. Ein Skandal!

Auch in der Botox-Foto-Box wurden zahlreiche unbewegliche Gesichter gesichtet.

Der Bundespräsident soll den ganzen Abend keine Zigarette angerührt haben, was zu geheimnistuerischem Getuschel führte.

Selbst die Regierung war nicht vollzählig vertreten und soll das eine oder andere Double geschickt haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.