© EPA/APA/KURIER-Montage

Schlag-Zeilen
01/11/2020

"Überqualifizierter Wiederholungstäter": Hetze gegen Faßmann

Netz-Attacken auf Minister wegen Geburtsort Düsseldorf und Körpergröße. Kurz: "Werde auch oft auf meine Ohren angesprochen"

von Peter Temel

Bisher führte er ein geruhsames Leben als Geograph, Professor und Minister. Jetzt macht Heinz Faßmann plötzlich Bekanntschaft mit dem Hass im Netz.

Dass sein Geburtsort Düsseldorf ist, ließ bei einigen links-rechts-islamistischen Hasspostern die Sicherungen durchbrennen. "Stoppelbärtiger Teutonen-Turm" war noch das feinste, was die Hetzmeute anzubieten hatte.

Nachdem der erneut als Bildungsminister bestellte Faßmann in Medien als "Wiederholungstäter" bezeichnet wurde, schwappten die nächsten Hasswellen über das Land. Provinzpolitiker forderten die sofortige Abberufung eines "überqualifizierten, unbelehrbaren Tatbegehers".

Außerdem wurde verbreitet, dass Faßmann in öffentlichen Aussagen seine Körpergröße um einen Zentimeter zu gering angegeben hätte (2,03 m statt 2,04 m). Davon angestachelt, wurden üble Meuchelfotos geteilt, die Faßmann neben dem einstigen Innenminister Kickl zeigen.

"Widerlich, aber muss man aushalten"

Kanzler Kurz stellte sich jetzt vor und hinter Faßmann und sogar an die Seite seines Ministers: "Diese Fotos mit einem Herrn Kickl sind widerlich. Aber was die Anspielungen auf seine körperlichen Merkmale betrifft: Das muss man in der Politik aushalten. Wie oft werde ich auf meine Ohren angesprochen. Und? Reg' ich mich darüber auf?"

Derweil haben die Hassposter bereits das nächste Opfer ausgemacht: Außenminister Alexander Schallenberg mache sich nicht nur durch seinen Geburtsort Bern verdächtig, er sei noch dazu in Indien, Spanien und Frankreich aufgewachsen.

So viel Fremdheit tue nicht gut, so der Tenor der ersten Hasspostings. "Daher ist auch Kurz untragbar, wenn er tatsächlich aus dem Waldviertel kommt", monieren die links-rechts-islamistischen Hetzer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.